Web-Tourismus Logo: Klick führt zur StartseiteSeite drucken

Schleißheimer Str. 91
80797 München
Tel: 089 12 78 98 30
info@web-tourismus.de

Pressespiegel 2008

November 2008   iBusiness ExecutiveSummary Jahrgang 18 / Ausgabe 22 S.6


Raus aus dem Provisionsdschungel:
Hotels suchen Interaktiv-Hilfe


„[...] Das Interesse der Hotellerie am Online-Direktvertrieb hat einen einfachen Grund. ,Wer seine Leistungen über die eigene Website verkauft, kann pro Buchung mehr verdienen‘, erklärt Rainer Donner, Geschäftsführer von dem auf Beratung spezialisierten Dienstleister Ulysses Web-Tourismus. Bislang lassen die meisten Hotel..."

01.07.2008   handelsblatt.com - Unternehmen - Handel + Dienstleister


Vom billigen Jakob zum Allrounder


„Weil die Deutschen immer kurzfristiger verreisen, geht es den Last-Minute-Anbietern so gut wie selten zuvor. Mit Hilfe von Internet-Schnittstellen bauen sie ihr Angebot aus. Experten warnen, das herkömmliche Reiseanbieter die Spontanurlauber bald vollkommen vergrault haben könnten.
Lange Zeit galten sie als die billigen Jakobs der Tourismusbranche, die Ladenhüter aus den Katalogen der Reiseveranstalter zu Ausverkaufspreisen verramschen. Doch das hat sich geändert. Immer mehr Deutsche buchen ihren Urlaub kurzfristig bei Last-Minute-Anbietern. Den Trend haben die großen Reiseveranstalter weder mit Frühbucher-Rabatten noch mit verminderten Flug- und Hotelkapazitäten stoppen können. 
Für die Anbieter von Last-Minute-Reisen sind gute Zeiten angebrochen. Eine Studie der Nürnberger GfK ermittelte, daß gut jeder zweite Deutsche Reisen ohne langen zeitlichen Vorlauf bucht. Eine Untersuchung der Beratungsfirma Web-Tourismus befand: ,Die Last-Minute-Reise ist längst ein fester Bestandteil des Reisemarkts.' Rund 25 Millionen Deutsche planten in diesem Jahr ganz kurzfristig in den Urlaub zu gehen. Die Experten warnen die Reiseveranstalter, dies zu unterschätzen: ,Durch Rabattmaßnahmen wie..."

08.06.2008   WELT Online


Wie gut sind Last-Minute-Reisen?


„Viele Deutsche buchen kurzfristig im Internet eine Urlaubsreise. Doch halten die Reiseportale wirklich, was sie versprechen? Experten des Reisemagazins ,Urlaub perfekt' haben die beliebtesten acht Online-Reiseanbieter getestet.
Wer die Frühbucher-Rabatte verpaßt hat, muß sich nicht ärgern: Auch in diesem Sommer kann man kurzfristig günstig in die Sonne fliegen - und gegenüber dem Katalogpreis zehn bis 20 Prozent sparen. ,2008 planen rund 25,3 Millionen Deutsche ab 14 Jahren eine Last-Minute-Reise', so Dominik Rossmann, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Ulysses. Für alle, die online suchen möchten, haben Experten des Reisemagazins ,Urlaub Perfekt' die beliebtesten Anbieter getestet. Wer ist am günstigsten? Gesucht haben wir eine Woche Familienurlaub in den ..."

Juni 2008   Urlaub Perfekt 4/08  Titelthema: Last-Minute S. 44ff.


Fünf vor Ferien


„Wer die Frühbucher-Rabatte verpaßt hat, muß sich nicht ärgern: Auch in diesem Sommer kann man [...] Mit dieser neuen Flexibilität reagieren die Last-Minute-Anbieter auf die stetig wachsende Nachfrage. ,In diesem Jahr planen bereits 25,3 Mill. Deutsche ab 14 Jahren eine Last-Minute-Reise', so Dominik Rossmann, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Ulysses. Gebucht wird vor allem ..."

02.06.2008   TRAVEL talk 23 - Counterlife S.14f.


Ratgeber für Touristik


„Tipps und Tricks, gesammelt im Internet-Portal web-tourismus.de und kompakt in einem Buch herausgegeben: Das ist ,Fit im Tourismus' ..."

30.05.2008  Omnibus Revue - Nr. 6/08 Nachrichten Touristik S.10


Knapp 15 Milliarden Umsatz
Online-Tourismus auf Kurs


„Laut einer Studie des Münchner Web-Forschungsinstitutes Ulysses setzte sich der Boom im Online-Tourismus auch im Jahr 2007 fort. 14,81 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftete die deutsche Tourismuswirtschaft 2007 allein über das Internet. Die Gesamtbranche erzielte im gleichen ..."

26.05.2008   internet world business - Unternehmen S.8


Reisen bucht man online
Etwa jeder dritte Euro im Reisegeschäft fließt in Onlinebuchungen. Branche wächst weiter


„Expedia freut sich über eine ,sehr starke Frühbuchersaison' und rechnet in den nächsten Monaten mit guten Buchungszahlen. ,Wir gehen davon aus, daß das nun folgende Geschäft mit Last-Minute-Reisen ebenfalls sehr stark sein wird', läßt das Onlinereisebüro wissen. Das ist der Trend: ,Der Boom im Onlinetourismus setzte sich auch 2007 fort', bestätigt Dominik Rossmann, Geschäftsführer der Münchner Marktforschung Ulysses-Webtourismus. ,Auch in den nächsten Jahren sind zweistellige Wachstumsraten möglich.'
Im vergangenen Jahr setze die Reisebranche insgesamt knapp ..."

21.05.2006   Focus-Online Reisen


Web-Tourismus boomt
So gut wie alle Reiseunternehmen sind im Netz präsent. Besonders Nischenanbieter und Spezialisten profitieren.


„Im vergangenen Jahr setzte die Reisebranche per Internet 14,81 Milliarden Euro und damit ein Drittel ihres Gesamtumsatzes um. Das hat das Marktforschungsinstitut Ulysses in seiner aktuellen Studie ,Web-Tourismus 2008' herausgefunden. Gegenüber 2006 wuchsen die Online-Umsätze um 15 Prozent. Zwar fällt das Wachstum damit geringer aus als in den Vorjahren, ein Ende des Booms ist aber nicht in Sicht. ,Im Jahr 2011 wird Reisebranche fast die Hälfte ihres Umsatzes online erzielen', prognostiziert Ulysses-Chef Dominik Rossmann.
97 Prozent aller Reiseunternehmen bieten ihren Kunden inzwischen Online-Buchungen an. Vom schnellen Klick profitieren besonders Nischenanbieter und Spezialisten: Die sogenannte zweite Garde der..."

20.05.2006   RB-Marketing Der Graue 2330 Mai III - 08 S.5


vips & LEUTE von morgen & HEUTE


„Dominik ROSSMANN, Internet-Anayst, hat ermittelt, daß der Online-Boom im Tourismus 2007 weitergegangen sei. Er spricht von 14 Mrd. Euro Umsatz im Tourismus nur über das Internet. Das Wachstum..."

15.05.2008  travel tribune Nr.20/08 S.1


Reisekauf online ist beliebt wie nie zuvor


„2007 fischte Deutschlands Tourismuswirtschaft 14,8 Milliarden Euro aus dem Netz - fast zwei Milliarden mehr als im Jahr zuvor.
Allerdings, so zeigt die am Dienstag erschienene jährliche Studie zum Online-Tourismus des Münchner Instituts Ulysses Management, schwächt sich das Wachstum leicht ab: 2006..."

16.05.2008   visAvis Unternehmen+Märkte - Tourismus


Urlaub Online


„Die deutsche Tourismuswirtschaft hat im Vorjahr insgesamt 43,74 Milliarden Euro erwirtschaftet, 14,81 Milliarden davon allein über das Internet. Damit setzte sich nicht nur das allgemeine Wachstum der Branche, sondern vor allem auch der Online-Boom fort.
Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Ulysses-Web-Tourismus.
Gegenüber dem Jahr 2006 sind die erwirtschafteten Online-Umsätze um 15 Prozent gestiegen, daher sei das Wachstum der Branche vor allem auf den Internet-Tourismus zurückzuführen, so Dominik Rossmann, Geschäftsführer von Ulysses. ,Die Wachstumsrate schwächte sich zwar gegenüber dem Vorjahr deutlich ab, wird aber ..."

14.05.2008   inside-hotel.de - Allgemeine Reisemeldungen - News


Online-Tourismus auf dem Vormarsch
Deutschland: Rund 15 Mrd. Euro Umsatz im touristischen E-Commerce


„Der Boom im Online-Tourismus hat sich auch im Jahr 2007 fortgesetzt. Zu diesem Schluß kommt der Marktforscher Ulysses-Web-Tourismus. Insgesamt 14,81 Milliarden Euro Umsatz hat die deutsche Tourismuswirtschaft im Vorjahr allein über das Internet erwirtschaftet. Die Gesamtbranche erzielte im gleichen Zeitraum 43,74 Milliarden Euro und glänzte mit einem Wachstum. 
,Dieses ist allerdings fast ausnahmslos auf den Internet-Tourismus zurückzuführen', kommt Ulysses-Geschäftsführer Dominik Rossmann zum Schluß. Gegenüber 2006 sind die erwirtschafteten Online-Umsätze um  ..."

14.05.2008   internet world business - News


Web-Tourismus boomt


„Die Reisebranche erwirtschaftet ihre Zuwächse fast ausschließlich im Netz.
Die Tourismus-Branche wächst weiter – allerdings vorwiegend im Internet. Einer aktuellen Studie des Münchner Marktforschungsunternehmens Ulysses Web-Tourismus zufolge wächst die Tourismus-Branche derzeit fast nur im Netz – der Online-Umsatz stieg 2007 um 15 Prozent an. 14,81 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftete die deutsche Tourismuswirtschaft 2007 allein über das Internet. Gegenüber 2006 ..."

09.05.2008   fvw International  -  Nr. 10 vertrieb S. 42


Wachstum auch offline


„Das Internet boomt. Die jüngste Web-Tourismus-Studie von Ulysses erfreut auch den stationären Vertrieb. Der Counter legte ebenfalls zu.
Reiseveranstalter und Hotels verhelfen dem E-Commerce zu den neuen Rekordzahlen. Laut der jüngsten E-Commerce-Studie ,Web-Tourismus 2008' von Ulysses, die Ende Mai erscheint, sind die touristischen Umsätze im E-Commerce in Deutschland 2007 von 12,86 auf 14,81 Mrd. Euro gestiegen. Erstmals seit vielen Jahren wuchs aber auch der Offline-Vertrieb: von 27,7 auch 28,93 Mrd. Euro in 2007.
,Das größte Wachstum kommt aber klar aus dem Internet', sagt Ulysses-Geschäftsführer Dominik Rossmann, der seine jährliche..."

17.04.2008   W&V Nr. 16 - Karriere & Job S.114


Ratgeber für Tourismus-Marketing


„Die jungen Alten sind immer und überall. Auch und besonders im Tourismus. Fast die Hälfte aller Urlaubsreisen der Deutschen unternehmen Personen über 50. Und die Reiseintensität der über 60-Jährigen ist seit 1972 um mehr als 80 Prozent gestiegen. Die Alten haben Kaufkraft, Zeit, Interessen. Eine attraktive Zielgruppe neben allen anderen für das Tourismus-Marketing von Affiliate-Marketing bis touristische Marktforschung. Trends, Kundenpflege, E-Commerce und Reisevertrieb im Internet kommen hier dazu ..."

14.04.2008   Touristik Aktuell 14/08 - Reisebüros: wissen und gewinnen S.10


Fit im Tourismus


„Wer schnelle und kompakte Infos zum Tourismus sucht, findet diese im neuen Buch von Ulysses Management. Auf gut 200 Seiten gibt Autor Dominik Rossmann Infos zu fast allen touristischen Themen, von Reisearten und Umgang mit Kunden über Online-Marketing bis zu Umgangsformen im Ausland. Das Werk ist unter www.web-tourismus.de oder im Buchhandel erhältlich (19 Euro). Wer die folgenden Fragen richtig beantwortet, kann eines von vier Exemplaren gewinnen ..."

31.03.2008   Travel One - Morning News - Tipp des Tages


Praxisratgeber für Touristik-Einsteiger


„Vor allem für Einsteiger in der Reisebranche lohnt sich der Blick in den neuen Praxisratgeber "Fit im Tourismus". Das Buch liefert 69 Tips zu aktuellen Tourismusthemen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Verkauf und Vertrieb. Kundenbindung, Preisstrategien und Marketingmethoden werden ebenso beleuchtet wie die unterschiedlichen Vertriebswege. Zum besseren Verständnis gibt Autor Dominik Rossmann, Geschäftsführer von Ulysses Management in München, zu jedem Stichwort eine Definition oder Hintergrundfakten ..."

26.03.2008   Islamischer Tourismus - News der Woche 31.03. - 06.04.2008


„Fit im Tourismus“.
Buchtip: Für Entscheidungsträger der Tourismusbranche


„Soeben neu erschienen ist das Buch „Fit im Tourismus". Das Buch liefert kompaktes Wissen rund um die aktuellen Themen des (Online-)Tourismus und richtet sich an Tourismusinteressierte, an Führungskräfte, Mitarbeiter, Auszubildende sowie Studenten. Dabei werden 69 Tips in sieben thematisch voneinander getrennten Kapiteln präsentiert. Im Vordergrund steht die praxisorientierte Ausrichtung, wie sie schon von den Management-Tips des Monats auf den Webseiten bekannt ist. Zu vielen der hier vorgestellten Tips könnte man ohne weiteres ein eigenes Buch verfassen, doch besteht der Vorteil des Nachschlagewerks in seiner breiten Vielfalt, die nahezu jedem Touristiker, gleich ob Anwender, Experte oder Student, etwas Neues und auch Überraschendes bietet. Im Unterschied zum zwar umfangreicheren Online-Angebot an Tips befinden sich in diesem Praxisleitfaden speziell ausgewählte, wesentlich detailliertere Artikel,  ..."

06.03.2008   HORIZONT - Nr.10/6.3.2008 HORIZONTreport Reisemarketing S.52


Reiseanalysen: E-Commerce


„Auf den Angaben von rund 350 Führungskräften aus der nationalen und internationalen Tourismuswirtschaft basiert die Studie 'Web-Tourismus 2007 - Erfolg im Tourismus durch das Internet'. Sie analysiert unter anderem das touristische Online-Potenzial im Bezug zum gesamten Urlaubsmarkt. Die touristischen Online-Umsätze werden ebenso aufgeführt wie die Werbestrategien. Außerdem stellt sie die Frage nach der Bedeutung des Online-Verkaufs und stellt Zukunftsprognosen ..."

03.03.2008   internet world business - 5/08 Trends & Strategien S.21


Internet überholt Reisebüros


„Erstmals buchten 2007 mehr Deutsche ihre Last-Minute-Reisen im Internet als im Reisebüro. 43,5 Prozent dieser Kurzfristreisen wurden im vergangenen Jahr online gebucht. Im Vorjahr betrug der Wert 39,5 Prozent. ,Damit liegt die Internetbuchung von Last-Minute-Reisen zum ersten Mal vor den Reisebüros, wenn man das Buchungsverhalten beider Geschlechter betrachtet', erklärt Dominik Rossmann, Geschäftsführer von Ulysses Management in München. Etwa 38 Prozent ..."

28.02.2008      fvw International  -  Nr. 5 S. 128ff.


Online-Marketing der Destinationen
Klick, klick - hurra?


„Kommt der Urlauber nicht zu uns, kommen wir eben zu ihm: Niemand spielt die Klaviatur des virtuellen Marketing innovativer als die Zielgebiete. Über die eifrige Suche nach Erfolgsrezepten im Internet.
[...] Ein Frage bewegt die Zielgebietswerber: Geht es im Internet nur um möglichst neutrales Marketing oder nicht auch zwangsläufig um die Buchung? Der Trend geht eindeutig in Richtung Buchung. Im vergangenen Jahr boten laut einer Studie von Ulysses Web-Tourismus lediglich 15,1 Prozent der Verkehrsämter eine Buchungsfunktion. Doch 72,2 Prozent der Länder halten das für eine wichtige Innovation. ,Die Buchung wir immer wichtiger', bilanziert Ulysses-Chef Dominik Rossmann. Damit eifern die ..."

17.02.2008   FineArtReisen


Last-Minute-Reiseboom hält auch 2007 an
Trotz Frühbucher-Werbetrommel verreist man lieber spontan


„Der Trend zum Urlaub in letzter Minute hält trotz Werbetrommel für Frühbucher auch weiterhin an. Zu diesem Schluß kommt das Münchner Marktforschungsinstitut Ulysses - Web-Tourismus (web-tourismus.de) in seiner jüngsten Studie. Der Trend zum kurzfristigen Verreisen - darunter verstehen die Experten Buchungen und Reiseantritt innerhalb von 14 Tagen - war auch 2007 ungebrochen. Die Zahl der Last-Minute-Reisen stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 39 Prozent. ,Das Ergebnis zeigt den ungebrochenen Boom in diesem Segment auf', so Studienleiter Dominik Rossmann gegenüber pressetext. Die Studie von Rossmann hat ..."

16.02.2008   schambach.de - An- und Aussichten


In der BRD liegen erstmals Kurzfrist-Reisen „online“ vorne 


„Laut der Last-Minute-Studie 2007 von ULYSSES-Web-Tourismus buchten mittlerweile 43,5 Prozent der Deutschen ihre Kurzfrist-Reise online. Damit wurde das Reisebüro als Buchungsort erstmalig auf Platz zwei verwiesen. Rund 19,6 Millionen Deutsche buchten 2007 ,last minute', also 14 Tage vor dem Abreisedatum. Bei den Zielen liegt Spanien nach wie vor vorne. Den Platz zwei hat Italien trotz Einbußen gehalten. Auf Platz drei liegt Großbritannien. Die Zahl der Last-Minute-Reisen, die mit Billigfliegern  ..."

15.02.2008   konsumo - News


Last-Minute-Reiseboom 2007 ungebremst
Trotz vieler Frühbucher-Angebote verreisen die Deutschen lieber spontan


„Auch 2007 wollten weniger Menschen den Urlaub langfristig im Voraus Planen. Die Zahl der Urlauber, die Last-Minute-Angebote der Reiseveranstalter wählten, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 39 Prozent. Dabei waren die Buchungen bei so genannten Billigfliegern leicht rückläufig. 
Auch wenn die Reiseveranstalter die Werbetrommel für Frühbucher-Angebote kräftig gerührt haben, der Trend zum Urlaub in letzter Minute hält weiterhin an, berichtet das Münchner Marktforschungsinstitut Ulysses ,Web-Tourismus' in einer Studie. Der Trend zum kurzfristigen Verreisen war auch 2007 ungebrochen. Die Zahl der Last-Minute-Reisen stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 39 Prozent. Laut Studienleiter Dominik Rossmann haben 2007 insgesamt 19,6 Mio. Deutsche ihren Urlaub kurzfristig gebucht. Der Boom sei aber noch nicht vorbei, schätzt der Experte. ,Die Fußballeuropameisterschaft 2008 wird auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass mehr solche kurzfristigen Reisen unternommen werden.'
Am liebsten mit Sonne, Strand und Meer 
Bei den Reisezielen zeigten sich die Spontanurlauber offen. Das am stärksten nachgefragte Reiseziel blieb..."

14.02.2008   inside-hotel.de - Allgemeine Reisemeldungen - News


Last-Minute-Reiseboom hält auch 2007 an 
Trotz Frühbucher-Werbetrommel verreist man lieber spontan


„Der Trend zum Urlaub in letzter Minute hält trotz Werbetrommel für Frühbucher weiter an. Laut den Ergebnissen einer Studie des Münchner Marktforschungsinstitut Ulysses war die Tendenz zum kurzfristigen Verreisen - darunter verstehen die Experten Buchungen und Reiseantritt innerhalb von 14 Tagen - auch 2007 ungebrochen. Die Zahl der Last-Minute-Reisen stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 39 Prozent. ,Das Ergebnis zeigt den ungebrochenen Boom in diesem Segment auf', so Studienleiter Dominik Rossmann. Die Studie von Rossmann hat ergeben, daß..."

02./03.2008   bulletin - Touristik-Magazin Februar/März 2008 S.8


E-Buchungsplattformen


„Hand in Hand mit dem virtuellen Zugriff auf lokale Informationen schreitet auch die Personalisierung der Dienste auf Plattformen weiter fort. Ausgeklügelte Suchprofil-Möglichkeiten werden dem Gast helfen, gefilterte Angebote auf dem Bildschirm zu erhalten, die seinem - im Voraus definierten - Wünschen entsprechen [...]
Die Online-Schiene erweist sich seit Jahren als eines der Wachstumssegmente im Tourismus. In Deutschland hält der Anteil des Online-Geschäfts mittlerweile bei knapp einem Drittel des touristischen Gesamtumsatzes, so eine aktuelle Studie des Münchner Marktforschungsunternehmens Ulysses-Web-Tourismus. Rund 12,0 Mrd. Euro Umsatz bescherte das Internetbusiness der deutschen Tourismuswirtschaft im Jahr 2006 - die via Online-Verbindung erwirtschafteten Umsätze stiegen im Vergleich zu 2005 um satte 36 Prozent [...] ,Der Online-Tourismus wird sich auch in den nächsten Jahren positiv und in zweistelligen Wachstumsraten entwickeln', prognostiziert Studienautor Dominik Rossmann, ,allerdings verlangsamt sich das Wachstum in etablierten Märkten wie Deutschland bereits.' Ab 2010 rechnet..."

18.01.2008   fvw International  -  Nr. 2 vertrieb S. 44


Ausgezeichnete Webseite


„Das Reiseportal www.mein-reisespezialist.de ist von Web-Tourismus (Ulysses Management) zur Internet-Seite des Monats gekürt worden. Bei Mein Reisespezialist habe vor allem die übersichtliche..."

Aktueller Tip des Monats

Die Smartphone-Nutzer konnten dabei in sieben Typen eingeteilt werden, die Tabletnutzer in acht. Rund 25,9 Mio. Nutzer von Smartphones wurden dabei gezählt und entspre...<mehr>


Ansprechpartner

rossmann Beratung / Forschung:
Dr. Dominik Rossmann


donner IT- / Webentwicklung:
Rainer Donner

Tip-Bibliothek

WEB-TOURISMUS @ FacebookWEB-TOURISMUS @ Google+WEB-TOURISMUS @ twitterWEB-TOURISMUS @ XINGWEB-TOURISMUS als Google LesezeichenWEB-TOURISMUS @ MISTER WONGWEB-TOURISMUS @ deli.cio.usWEB-TOURISMUS @ linkarena