Schleißheimer Str. 91
80797 München
Tel: 089 12 78 98 30
info@web-tourismus.de



WEB-TOURISMUS 2010: Fakten

Sie sind sich noch nicht sicher, ob Sie in die Studie investieren wollen:

Im Gegensatz zur Kurzanalyse bieten die Studien-Module etliches mehr was nicht nur aus statistischer Sicht interessant, sondern auch für Ihr aktuelles Geschäft von Vorteil ist.


Ab 2010 komplett neue Studienstruktur
Auf vielfachen Wunsch haben wir die Studie und hier insbesondere die Auswertungen und Veröffentlichungen der Ergebnisse einer grundlegenden Reform unterzogen. Das bedeutet, daß es fortan spezielle Branchenteile (sogenannte Studien-Module) gibt, die - je nach Bedarf und Anspruch - von den Teilnehmern individuell zusammengestellt werden können. Somit muß nicht wie früher die komplette Studie erworben werden, sondern es können nur noch die Branchenteile bestellt werden, die von besonderem Interesse sind. Das macht Sie flexibler und liefert Ihnen in kompakter Form alle notwendigen und gewünschten Informationen. Folgende Module stehen zur Auswahl:


Folgende Module stehen zur Auswahl:


A) Allgemeiner Teil: Sekundärstatistische Ergebnisse
1. Modul: Touristische Rahmenbedingungen, Trends, Soziodemographie, Nutzerverhalten, der Online-Markt
B) Touristische Online-Marktumsätze
2. Modul: Touristischer Ecommerce in Deutschland (Umsätze, Quoten,...)
C) Spezieller Teil: Ergebnisse der Befragung
3. Modul: Spezielle Ergebnisse für NTOs und FVAs
4. Modul: Spezielle Ergebnisse für die Reiseveranstalter
5. Modul: Spezielle Ergebnisse für die Reisebüros/Online-Portale
6. Modul: Spezielle Ergebnisse für die Transportunternehmen
7. Modul: Spezielle Ergebnisse für die Beherbergungsunternehmen


Wir haben hier weitere Argumente für Sie zusammengetragen, um Sie vom Wert der Studie zu überzeugen:


  • Web-Tourismus erhebt nur Fakten auf Seiten der Tourismusindustrie und betreibt daher rein anbieterorientierte Marktforschung.
  • Die Studie ermittelt die tatsächlich realisierten Online-Marktumsätze - nach Branchen! Viele Zahlen schwirren darüber durch die Medien, aber wir ermitteln direkt an der Quelle - den Anbietern. Und nur wer valide Zahlen zur Verfügung hat, kann auch richtig und zuverlässig planen.
  • Anbieterorientierte Marktforschung leistet - gerade in der gegenwärtigen Situation - einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung und Entwicklung des Marketings.
  • Agieren statt reagieren! Anbieterorientierte Marktforschung ist ein Spiegel. Warum erst kostenintensiv aus Fehlern lernen? Verschaffen Sie sich statt dessen lieber einen Eindruck über bestehende, erfolgreiche Maßnahmen und Konzepte. Übernehmen Sie gute Ideen und entwickeln Sie diese weiter. 
  • Einen wertvollen und erfolgssteigernden Zusatznutzen bieten die Praxis-Tips. Hier finden alle Interessierten konkrete Maßnahmen, die sich zur operativen Umsetzung fürs tägliche Online-Geschäft eignen.
  • Geballter Überblick! Die Studie bietet Ihnen nicht nur Ergebnisse der eigenen Marktforschung, sondern Ihnen werden außerdem die aktuellsten Zahlen und Daten zum deutschen Tourismus- und Internet-Markt präsentiert. Anstatt selbst zeit- und kostenaufwendig zu suchen, erhalten Sie alle bekannten Daten - wie immer - bereits aufbereitet, sortiert und interpretiert.
    Ein wertvolles Nachschlagewerk!

Noch nicht überzeugt? Was liefert die Studie noch

  • Online-Trends und Entwicklung
  • Erfolgsfaktoren touristischer Webseiten
  • Saisonale Verteilung von Besucher- und Buchungsaufkommen
  • Daten zum Online-Bucheranteil der Reiseveranstalter/Transportunternehmen
  • Informationen über Zielgruppen und Zielgruppenausrichtungen
  • Daten über Werbe-Strategien und das Marketing-Mix
  • Informationen über Webseiten-Inhalte, -Services und Zielgruppen
  • Branchenspezifische Look-to-Book-, Conversion- und Abbruchsquote
  • Branchenspezifische Reklamationsquoten und Reklamations-Typologien
  • Branchenspezifische Privat- und Geschäftskunden-Anteil
  • Genutzte Buchungsplattformen
  • Bedeutung von Sicherheitszertifikaten und Gütesiegeln
  • Bedeutung, Nutzung und Wirksamkeit diverser Formen von Online-Werbung
  • u.v.a.m.

Die Studie Web-Tourismus hat sich inzwischen zu einem ausgesprochen hilfreichen und wichtigen Marketinginstrument der deutschen Tourismusindustrie entwickelt.

© 2010 ULYSSES

Aktueller Tip des Monats

Die Smartphone-Nutzer konnten dabei in sieben Typen eingeteilt werden, die Tabletnutzer in acht. Rund 25,9 Mio. Nutzer von Smartphones wurden dabei gezählt und entspre...<mehr>


Ansprechpartner

rossmann Beratung / Forschung:
Dr. Dominik Rossmann


donner IT- / Webentwicklung:
Rainer Donner