Web-Tourismus Logo: Klick führt zur StartseiteSeite drucken

Schleißheimer Str. 91
80797 München
Tel: 089 12 78 98 30
info@web-tourismus.de

Tip des Monats September 2011


Die Kreuzfahrt - Der mobile Club

Seit einigen Jahren erfreut sich gerade eine Reiseart größter Beliebtheit: Die Kreuzfahrt.
Ob Hochsee- oder Flußkreuzfahrt, langsam legt dieser spezielle Urlaubstyp sein verstaubtes Image ab und begeistert auch mehr und mehr jüngere Leute.


Die Reedereien übertreffen sich geradezu mit Superlativen. Um nur die bemerkenswertesten Daten hervorzuheben: Schiffslängen von über 350 Metern, mehr als 1.000 Kabinen um eine Passagierkapazität von mehr als 6.000 Personen zu fassen und Kosten von bis zu 900 Mio. Euro.
Zum Vergnügungsangebot zählen Wellness- und Sportangebote, um sich Kalorien abzutrainieren, die man zuvor in einem der 20 Restaurants in Form von Sushi, Pasta, mexikanischen Tacos oder anderen Haute Cuisine-Restaurants zu sich genommen hat. Ob Golf oder Radfahren/Mountainbiken an Land, Squash in einem der Courts, Aerobic oder Yoga an Deck, sogar Personal Trainer stehen einem jederzeit zur Verfügung. Genauso wie 2.000 weitere Angestellte von Poolpflegern über Kellner bis zu Türaufhaltern. Abends vergnügt man sich in Musicals, Theateraufführungen, gibt sein Geld in Casinos aus oder genießt ein kühles Bier aus der schiffsinternen Brauerei. Dem Passagier soll es auf seiner Reise an nichts fehlen, eine 24-stündige „Bespaßung“ wird garantiert, wenn man denn will - willkommen in der Rund-um-die-Uhr-Gesellschaft. Doch ganz offenbar trifft diese Form von Urlaubserlebnis oder „Happening“ den Zeitnerv der Touristen, denn die Zahl der Wiederholungsbucher bestätigt den Trend und von den gegenwärtigen Wachstumsraten in der Kreuzschiffahrt können die meisten Anbieter nur neidisch träumen.

Doch damit das unbeschwerte und abwechslungsreiche Leben der Kreuzfahrer bzw. der legeren Partygesellschaft funktioniert, muß für ausreichend Abwechslung gesorgt sein. Und diese Abwechslung hat ihren Preis! Selbst wenn in den vergangenen Jahren die Preise für Kreuzfahrten signifikant gesunken sind, kostet eine Hochseekreuzfahrt immer noch durchschnittlich 2.000 Euro. Die sinkenden Durchschnittspreise in der Kreuzschiffahrt gehen einher mit der ständigen Flottenaufrüstung und so sind in den letzten Jahren massig neue Schiffe auf den Markt gespült worden. Die ständig steigende Angebotskapazität hat auf der anderen Seite für einen Preisrutsch gesorgt, der wiederum zur Folge hatte, daß immer mehr eine Kreuzfahrt „probierten“. Doch den Boom dieser Reiseform nur am Preis festzumachen, wäre ungerecht und auch zu kurzfristig gedacht.


Es spielen hier noch andere Aspekte eine bedeutende Rolle: gerade in Zeiten der Unsicherheit, erscheint ein von den widrigen Umweltbedingungen isoliertes Kreuzfahrtschiff - ein Ressort auf hoher See - als sichere Trutzburg, in die man sich abends gerne zum Feiern zurückzieht. Der „mobile Club“ boomt! Die vielfältigen Möglichkeiten zur Entspannung, oder zur Party, oder in bezug auf den Sport, auf das Kennenlernen vieler anderer „gleich-gesinnter“ Menschen scheint für die Nachfrager einen besonderen Reiz auszuüben. Nirgendwo anders scheint derzeit das Prinzip „Heile Welt“ so gut verkörpert zu werden wie auf einem Kreuzfahrtschiff.
In diesem perfekt inszenierten Urlaubskosmos ist für alles gesorgt. Aber nur so lange, bis man wieder im Heimathafen anlegt und aus der künstlichen Welt - der Ersatz-Destination - in die Wirklichkeit zurückkehrt.



Zurück zur Übersicht

Aktueller Tip des Monats

Die Smartphone-Nutzer konnten dabei in sieben Typen eingeteilt werden, die Tabletnutzer in acht. Rund 25,9 Mio. Nutzer von Smartphones wurden dabei gezählt und entspre...<mehr>


Ansprechpartner

rossmann Beratung / Forschung:
Dr. Dominik Rossmann


donner IT- / Webentwicklung:
Rainer Donner

WEB-TOURISMUS @ FacebookWEB-TOURISMUS @ Google+WEB-TOURISMUS @ twitterWEB-TOURISMUS @ XINGWEB-TOURISMUS als Google LesezeichenWEB-TOURISMUS @ MISTER WONGWEB-TOURISMUS @ deli.cio.usWEB-TOURISMUS @ linkarena